Lesung | GRAZ | 88 min

„Es lob’ dich unsere Mutter Erde …“

Lesung | Graz, Steiermark | 88 min

Von Augustinus und Hildegard von Bingen bis zu Michael Köhlmeier und Stephen Hawking führt dieser literarische Streifzug zum Thema Schöpfung.

Gestaltung: Maria Wacker und Herwig Leinfellner

»Es lob’ dich unsere Mutter Erde, Herr, die uns erhält und leitet …« (Sonnengesang, Franz von Assisi)

Der Schöpfungsakt gab der Menschheit in den vergangenen Jahrtausenden viel Anlass zu interessanten Gedanken und Forschungen.

Im Licht der ständig neuen wissenschaftlichen Erkenntnisse, die die Materie immer komplexer werden lassen, wird das Thema der Schöpfung die Phantasie der Menschen auch in den nächsten Jahren noch intensiv beflügeln. Damit sie hoffentlich auch mehr Wert auf ihre Erhaltung legen.

Von Augustinus und Hildegard von Bingen über Charles Darwin und Alexander Humboldt bis zu Papst Johannes Paul II, Michael Köhlmeier und Stephen Hawking führt dieser Streifzug durch die Literatur zum Thema Schöpfung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.