Liturgie | GRAZ | 45 min

„Mit allen Sinnen Gottesdienst feiern“

Liturgie | Leonhardkirche Graz, Steiermark | 45 min

Für mehr als 100.000 Östereicher*innen gehört eine Demenzerkrankung zu ihrem Leben dazu. In den „Gottesdiensten mit allen Sinnen“ geht es vor allem darum, mit diesen Menschen sowie mit ihren Angehörigen Gottesdienst zu feiern. Unter Berücksichtigung ihrer Ressourcen und Bedürfnisse und unter Anregung der unterschiedlichsten Sinne, sei es im Hören der Musik und auf das Wort Gottes, eingehüllt im Duft von Weihrauch sowie durch das Erspüren von Wohlwollen durch wohlriechendes Öl.

Unter dem Motto „DU SENDEST FINSTERNIS, UND ES WIRD NACHT, DANN REGEN SICH ALLE TIERE DES WALDES“ geht es um das Wechselspiel von Tag und Nacht, Licht und Dunkel, die beide Teil unseres Lebens und unseres Alltags sind.

Diese Gottesdienste werden in steirischen Kirchen seit 2018 in einem schönen und wertschätzenden ökumenischen Miteinander von der Katholischen und Evangelischen Kirche Steiermark in Kooperation mit der Steirischen Alzheimerhilfe (SALZ) gefeiert. Neben einigen Gottesdiensten in Kirchen wurden während der Corona-Pandemie Gottesdienste aufgezeichnet, die auf diese Weise in Pflegeheimen, Betreuungseinrichtungen, aber auch zuhause angehört bzw. angeschaut werden konnten.

Die Übertragung erfolgt aus der Leonhardkirche in Graz. Es feiern Johannes Biber, Elisabeth Pilz, Andreas Pack, Bärbel Wilding, Claudia Knopper und Anton Tauschmann. Musik: Jack Brew und Norbert Kreinz
Video: Helmut Jokesch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.